Hochwertiges Catering aus dem Integrationsbetrieb Menüfaktur

Individuelle Kundenangebote - gute Organisation - Rücksicht und echter Teamgeist

Mitarbeitende vor Buffet

Sie verkörpern gute Organisation, Rücksicht und echten Teamgeist für das Catering der Menüfaktur: (von links) Simone Neumeister, Dance Atanasova und Verena Distler.

Mitarbeitende vor Dampflok

Ein Teil des starken Teams für die unterschiedlichsten Catering-Aufträge: (vorne, von links): Simone Neumeister, Betriebsleiterin Marina Lofink, stellvertretende Küchenleiterin Verena Distler und Astrid Schuberth. (hinten, von links): Klaus Orbitz , Sante Conte, Dance Atanasova und Ramona Kolb.

Ob Firmenveranstaltung, Stadtfest oder saisonale Feier: Die Menüfaktur sorgt seit fast zehn Jahren dafür, dass Veranstaltungen auch kulinarische Feste werden. Das Erfolgsgeheimnis? Individuelle Kundenangebote treffen auf eine gute Organisation, Rücksicht und echten Teamgeist von Mitarbeitenden mit und ohne Beeinträchtigung, die sich gegenseitig unterstützen.

"Ausgestreifte" auf dem Holzofenbrot, Schäufele in Biersoße mit Sauerkraut und Klößen und Bayrische Creme mit Beeren der Saison­­­­­ luden an den Pfingstdampftagen zum Genuss im beeindruckenden Deutschen Dampflokomotiv Museum Neuenmarkt ein. Die Menüfaktur, Gemeinschaftsverpfleger und Caterer, bewirtete dort Gäste im Rahmen einer Großveranstaltung, es gibt fränkische Köstlichkeiten mit Finesse. Die Nachfrage war groß, immer wieder gaben die Frauen und Männer Portionen aus und füllten die Platten nach.

Hinter dem ausgezeichneten Service und den stilvoll arrangierten Speisen stehen qualifizierte Menschen, die für ihre Arbeit und vor allem auch ihr Team „brennen“. Kaum einer würde vermuten, dass rund die Hälfte von ihnen Handycaps haben. Der Integrationsbetrieb hat sie aufgefangen und bietet ihnen einen geschützten Rahmen. Die Betriebsleiterin Marina Lofink kennt alle Biografien ihrer Mitarbeitenden, vom Koch bis zur Hilfskraft – und nicht nur auf dem Papier: „Hier arbeiten unter anderem Menschen, die auf dem normalen Arbeitsmarkt keine Chancen haben würden, dort nicht richtig Fuß fassen könnten. Sie würden verloren gehen – aus unterschiedlichen Gründen.“ Das können Alter oder Bildungsstand, Krankheiten oder körperliche oder seelische Beeinträchtigungen sein. Auch die einzelnen Teammitglieder beweisen untereinander Vertrauen: Neben dem gemeinsamen Frühstück- und Mittagessen gibt es auch in den Pausen einen regen Austausch über die aktuellen Befindlichkeiten. „Wie in einer Großfamilie“, lacht die Chefin.

Catering hat eigene Gesetze

Die Arbeitsprozesse der Gemeinschafts­verpflegung der Menüfaktur sind meist von fester Struktur. Das moderne Kochverfahren "cook & chill" mildert Zeitdruck. Diese Arbeitsatmosphäre kommt vielen Mitarbeitenden entgegen. Das Catering hingegen hat eigene Gesetze: Zwischen Vor-, Zubereitung und Verzehr liegen meist wenig Zeit, dafür viele Kilometer bis zum Veranstaltungsort. Je nach Auftrag stellen die Mitarbeitenden die gewünschten Speisen zur Abholung zur Verfügung, liefern und richten diese an und servieren überdies. „Es wird schon manchmal stressig“, verrät Danče A. Sie ist in der Verwaltung tätig, begleitet das Team aber oft bei Catering-Aufträgen. „Es ist abwechslungsreich und macht mir Spaß.“ Gleichzeitig löst sie ihre Kolleginnen und Kollegen, die viele Stunden lang zuvor die Speisen zubereitet haben, ab oder springt bei Bedarf für Erkrankte ein.

Diese Flexibilität zeichnet den Integrationsbetrieb maßgeblich aus. Kann ein Mitarbeiter auf Grund einer Erkrankung keine schweren Lasten heben, tauscht er mit einem Teammitglied die Aufgaben. Ist jemand aus gesundheitlichen oder emotionalen Gründen kurzfristig verhindert, überlegen die Kolleginnen und Kollegen oft schon selbst, wer die zusätzlichen Dienste übernehmen könnte. Sie wissen, dass auch sie selbst manchmal diese Unterstützung brauchen.

Aufgaben nach individuellen Stärken

Im Dienstplan finden auch die persönlichen Bedürfnisse, etwa die familiäre Situation, der Arbeitsweg oder die psychische Gesundheit Berücksichtigung: „Manche sind bei fast jeden Catering-Auftrag dabei und genießen die aufregende Atmosphäre, für andere wäre das zu viel Stress“, weiß Verena Distler, stellvertretende Küchenleiterin. Die Aufgaben werden nach den individuellen Stärken verteilt. Alle erhalten eine Chance, die auf Selbstbewusstsein abzielt – in einem geschützten Rahmen. Dieser besteht aus Herzblut und Verständnis für jede einzelne Person: Mancher benötigt einfache und klare Aufträge, ein anderer wächst durch die Eigenverantwortung. Einer müsste kurzfristig seinen Dienst wegen des kranken Kindes tauschen, ein anderer fühlt sich gestärkt, wenn er von seinem Vortag berichten kann.

Individuelle Wünsche

So individuell wie die Mitarbeitenden sind, so gezielt können sie auch auf die in den letzten Jahren diffizil gewordenen Wünsche und Aufträge der Catering-Kunden reagieren. Diese betreffen nicht nur unterschiedliche Portionsgrößen oder die Herkunft der Zutaten. Die Mitarbeitenden bereiten heute neben einer Vielzahl an vegetarischen Gerichten auch vegane Köstlichkeiten zu, Nahrungsmittelunverträglichkeiten finden Berücksichtigung. Eine Diätassistentin leitet ihr Team dafür professionell an.

In den vergangenen Jahren ist der Zweig des Catering der Menüfaktur stark gewachsen: Die Auswahl der Speisen ist noch vielfältiger geworden, die Anzahl der Gäste, die bewirtet werden können, ist ebenso gestiegen. Das gilt für private Feiern ebenso wie für geschäftliche Events. Mit kleinen Details wie verzierten Menükärtchen sorgen die Mitarbeitenden dabei für das „gewisse Etwas“. Wobei das Besondere ja die Menschen selbst sind: Die ihren Kunden trotz ihrer Beeinträchtigung ein unvergessliches Fest bereiten – bestärkt durch den Rückhalt und die Rücksicht durch den Integrationsbetrieb Menüfaktur.

Dieser bietet zudem Gemeinschaftsverpflegung für Kinder, Schüler, Senioren und Kantinen sowie „Essen auf Rädern“ an. „Mit jedem Gericht, das Kunden bestellen, unterstützen sie somit auch Arbeitsplätze für Menschen mit Beeinträchtigung“, betont die Betriebsleiterin.

Informationen zum Catering der Menüfaktur gibt es unter die-menuefaktur.de/catering/

Informationen zu Ausbildung und Stellenangeboten gibt es unter die-menuefaktur.de/karriere/